Verdächtige Fleischstückchen – Polizei warnt Hundebesitzer

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Mittwochabend war eine Frau mit ihrem Hund gegen 19.30 Uhr in Gießen an den Lahnwiesen spazieren. Unmittelbar in der Nähe eines Fußgängerweges unterhalb eines Parkhauses fraß ihr Hund vermutlich rohe Fleischstückchen. Die Spaziergängerin sammelte weitere Fleischstückchen ein und fuhr mit ihrem Hund vorsorglich zum Tierarzt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Fleischstücken eine giftige Substanz befand. Sicherheitshalber warnt die Gießener Polizei alle Hundebesitzer, an den Lahnwiesen auf entsprechende Fleischstückchen zu achten.