Wegen Drogenbesitz vor Kontrolle geflüchtet

Symbolfoto; © Pixabay

Gießen: Offenbar wegen des Besitzes von Drogen flüchtete ein 20-jähriger Mann am Dienstagabend vor einer Polizeistreife. Die Beamten wollten den Gießener gegen 20.15 Uhr in der Krofdorfer Straße kontrollieren. Der Mann flüchtete zunächst, konnte allerdings nach kurzer Zeit festgenommen werden. Bei der Festnahme verletzten sich der Geflüchtete und ein Polizist. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Ordnungshüter etwa 2,6 Gramm Marihuana.