Zeugin nach exhibitionistischen Handlungen im Bus gesucht

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Gießen: Die Polizei sucht nach einer Zeugin, die offenbar am Dienstag (09. März) in einem Bus einen Exhibitionisten beobachtet hat. Sie war zwischen 13.30 und 13.40 Uhr mit der Linie 5 vom Markplatz nach Gießen unterwegs, als der Exhibitionist vor mehreren Fahrgästen seine Hand in die Hose steckte und offenbar an seinem Glied manipulierte. Obwohl eine 21-jährige Frau aus Gießen ihn ansprach, machte er weiter. Der Verdächtige und die beiden Frauen stiegen am Bahnhof aus. Die Gießenerin erstattete später Anzeige bei der Polizei.

Beschreibung der zweiten Zeugin:

Sie ist vermutlich Anfang 20, sprach mit einem osteuropäischen Akzent und arbeitet in Langgöns. Sie trug einen beigefarbenen Mantel, einen schwarzblauen Schal, eine schwarze Hose, schwarz-weiße Turnschuhe, eine OP-Maske und hatte eine große graue Tasche dabei. Welche Frau ist im fraglichen Zeitraum in der Linie 5 nach Gießen gefahren? Wer kennt die unbekannte Zeugin?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.