A480: Niesanfall endet im Wildzaun

Bild: © Blaulicht Gießen
Nachtigall Foliendesign

Buseck: Ein demolierter Opel sowie ein beschädigter Leitpfosten und ein umgefahrener Wildzaun, das ist die Bilanz eines Unfalls auf der A480 bei Buseck. Der Opelfahrer war gestern Morgen (29.07.2021), gegen 07.30 Uhr im Baustellenbereich in Richtung Reiskirchen unterwegs. Durch einen Niesanfall verlor der im Landkreis Waldeck-Frankenberg wohnende 59-Jährige die Kontrolle über seinen Vivaro und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Transporter überfuhr einen Leitpfosten und beschädigte einen Wildschutzzaun. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Da der Opel nicht mehr fahrbereit war, musste er von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.