Haben Kinder in Oppenrod gezündelt?

Bild: © Blaulicht Gießen

Buseck-Oppenrod: Der Brand eines Wohnwagens sowie eines Unterstandes im Feld bei Oppenrod beschäftigt derzeit die Gießener Polizei. Am Sonntagnachmittag (25.04.2021) löschte die Feuerwehr den brennenden Wohnwagen. Flammen griffen auf einen benachbarten Unterstand über, in dem unbehandelte Schafswolle sowie Holzpaletten lagerten. Der Wohnwagen brannte völlig aus. Später meldeten sich Eltern bei der Feuerwehr, deren minderjährigen Kinder mutmaßlich die Ursache für den Brand gesetzt hatten. Die Ermittlungen hierzu dauern momentan noch an. Den Sachschaden schätzen Feuerwehr und Polizei auf ca. 3.000 Euro.