Falsche Identität und gestohlener PKW

Bild: Fotolia_42610659

Langgöns: Eine Verkehrskontrolle, die am Montag, gegen 23.00 Uhr, an der A 485 bei Langgöns durchgeführt wurde, brachte einiges zu Tage. Zunächst war den Beamten der Autobahnpolizei Mittelhessen ein weißer Jeep mit slowakischen Kennzeichen aufgefallen. Bei der dann durchgeführten Kontrolle zeigte der Fahrer einen slowakischen Ausweis. Es stellte sich schnell heraus, dass der Mann offenbar einen gefälschten Ausweis vorlegte. Nach der Festnahme des Fahrers fanden die Beamten bei dem Mann geringe Mengen an Amphetamin. Bei der Identitätsfeststellung stellte es sich heraus, dass es sich um keinen Slowaken, sondern vielmehr um einen 29 – jährigen Tschechen handelt. Dazu zeigte das Fahndungssystem der Polizei einen Treffer an: der Tscheche war zur Fahndung ausgeschrieben. Einen zweiten Treffer kam bei der Überprüfung des weißen Geländewagens heraus. Der PKW war gestohlen und ebenfalls zur Fahndung ausgeschrieben. Bei der Durchsuchung des PKW fanden die Beamten dann noch fünf mutmaßlichen Fälschungen von Führerscheinen und Ausweisen. Der 29 – Jährige soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.