Staufenberg: Verkehrsunfall mit zwei Schwer- und einem Leichtverletzten

Bild: Fotolia_72920225
Nachtigall Foliendesign

Auf der B3 von Marburg nach Gießen kam es am Freitag, 01.10.2021, gg. 19:30 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall eines Fahranfängers. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Stadtallendorf befuhr die autobahnähnlich ausgebaute Bundesstraße. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Pkw aus aktuell ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überschlug sich der Pkw mehrfach und kam in einer Böschung zum Stehen. Sein 18-jähriger Mitfahrer wurde aus dem Pkw geschleudert. Die 19-jährige Mitfahrerin konnte durch Anwesende aus dem Fahrzeug befreit werden. Die beiden Mitfahrer wurden schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Fahrzeugführer wurde durch das Unfallgeschehen leichtverletzt und ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Hilfs- und Rettungsdienste sowie der Polizei waren im Einsatz. Die Bundesstraße 3 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten für insgesamt 2 1/2 Stunden voll gesperrt. Neben der polizeilichen Unfallaufnahme wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger mit der Untersuchung des Unfallgeschehens beauftragt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten sich bei der Polizeistation Gießen Nord (Tel. 0641-70063755) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.